Samstag, 05.01.2019
Grundlagen-Workshop "Blitzlichtgewitter"
Studiofotografie mit Blitz - und was man auf dem Weg dahin wissen muss

Wir beginnen mit einer Auffrischung der Grundlagen zu unserem technischen Helfer, der Kamera, und zum Hauptakteur beim Fotografieren, dem Licht. Über praktische Übungen arbeiten wir uns vor zu Einsatz und Nutzung verschiedener Arten von Licht bis hin zum Blitzlicht im geschlossenen Raum (Studio). 

Ein äußerst geduldiges und fertig posiertes Modell steht uns zur Verfügung, um das Verhalten von Blitzen und unseren Kameras zu erforschen. 

Start ist 9:30 Uhr und üblicherweise sind wir nach 3 Stunden fertig. 

Snacks und Getränke stehen bereit. Veranstaltungsort ist mein eigenes Studio, das auch zur Vermietung zur Verfügung steht für diejenigen, die das Gelernte in der Zukunft praktisch einsetzen möchten. 

Die Teilnehmergebühr beträgt 90€ pro Teilnehmer inkl. MwSt. 

Unsere Agenda für den Vormittag: 
.: Belichtung - wie sie zustande kommt und was welchen Einfluss darauf hat 
.: Automatiken moderner Kameras - ausprobieren und gezielt einsetzen 
.: Licht! Einfangen und einsetzen. Umgebungslicht vs. Dauerlicht vs. Blitzlicht 
.: Künstliches Licht und sein Verhalten - Modifikatoren und Effekte 
.: Licht "lesen" - Bildvorlagen interpretieren und Beleuchtung nachstellen
Maximale Teilnehmerzahl sind 6 Personen, Minimum 3.
Anmeldung per Mail bitte an natanael@photomig.de.
Am 7. Juli 2018 hatten wir mit 24 angemeldeten Besuchern einen hochinteressanten Nachmittag. Lena Wendt und Ulrich Stirnat fesselten die Teilnehmer mit ihren lebendigen Erzählungen und tiefen Einblicken in das wirkliche Afrika - ein anderes Afrika als wir es aus den Medien kennen.
Der aus der zweijährigen Reise ungeplant entstandene Dokumentarfilm ist inzwischen fertig produziert und wird nach der Premiere auf einem noch nicht bestimmten Filmfestival hoffentlich in der ersten Jahreshälfte 2019 in die deutschen Kinos kommen.
Weitere Informationen und einen Newsletter gibt es unter www.abgefahrenderfilm.de.
Impressionen aus dem Studio - aus Datenschutzgründen ohne Teilnehmer:
Back to Top